Panta rhei – Alles flies(s)t

Quizfrage: Wer ruft morgens um sieben an und fragt, ob man nicht in einer halben Stunde vorbeikommen könne? Genau, der Fliesenleger. Okay, hätte man jetzt nicht drauf kommen können, aber für Hauskäufer, die ihre Gewerke nicht selbst organisieren – also nicht Bauherr sind – vielleicht doch ganz interessant, wie Handwerker so ticken. Denn natürlich konnten wir NICHT eine halbe Stunde später auf der Baustelle erscheinen. Schon deswegen, weil ich den Anruf erst gegen acht auf meinem Telefon fand. Hey, ich bin ITler, wir stehen nicht früher auf.

Nun ja, einen unkomplizierten Rückruf später war der Termin mit dem Fliesenleger dann für einen Tag später um dieselbe unchristliche Zeit ausgemacht. Also wie vereinbart raus aus den Federn, den brühend heißen Kaffee unter Qualen in den Schlund gekippt und schon konnte es losgehen, um mit besagtem Handwerker auf der Baustelle die Details der Fliesenverlegung zu besprechen.

Da wir uns kurz zuvor noch im Baucontainer angekündigt und uns in die obligatorischen modischen Warnwesten geworfen hatten, wartete der Fliesenleger samt Bauleiter bereits auf uns, sodass es mit dem Besprechen unserer Vorstellungen bezüglich des Verlegens auch gleich losgehen konnte.

Das war auch dringend notwendig, denn unsere, ähhh, wahnsinnig genaue Anweisung »So wie im Musterhaus« hatte der Sonderwunschkoordinator seinerzeit nicht so ganz in handwerklich brauchbare Anweisungen transkribiert, wie sich nun herausstellte. Aber alles kein Problem, denn erstens ließen sich unsere Besonderheiten ganz gut beschreiben und zweitens unterschieden sich die Vorschläge des Fliesenlegers nicht sehr von unseren Vorstellungen.

Gefliest wird nun jedenfalls in beiden Bädern bis in ca. 1,20m Höhe, abgesehen von der Dusche, wo logischerweise bis zur Decke gefliest wird, und hinterm Handtuchtrockner, wo die Fliesen immerhin noch türhoch an die Wand gepappt werden sollen. Die Bodenfliesen werden nun – entgegen unserer ersten Anweisung – nicht im Halb-, sondern im Drittelverbund verlegt. Das ergibt erstens hoffentlich ein schöneres Muster und zweitens entstehen weniger störende Kanten zwischen den Fliesen, die herstellungsbedingt in der Mitte ja gerne doch mal eine leicht andere Höhe aufweisen als am Rand (Schüsselung nennt der Fachmann das wohl). Zudem werden alle Ablagen in beiden Bädern mit der jeweils zugehörigen Bodenfliese gefliest, sodass hier hoffentlich ein schöner Kontrast entsteht.

Während übrigens gegen halb acht noch nicht einmal die Sonne so wirklich über den Horizont geklettert war und noch dichte Nebelschwaden über die Altglienicker Wildwiesen krochen, herrschte auf der Baustelle bereits der krasse Gegensatz vor: Ich weiß gar nicht, wie viele Leute gerade in unserem Haus ein- und ausgingen. Bestimmt … tausend. Oder ein Dutzend. Auf jeden Fall waren es unübersichtlich viele. Überall wurde gewerkelt: Tapeten landeten auf Wänden, Steckdosen in selbigen, Zargen wurden befestigt und zum ersten Mal bekamen wir das Gefühl, dass es wirklich was werden könnte mit der Übergabe noch vor Weihnachten.

Am interessantesten fand ich übrigens den Maler, der auf seiner Leiter stand und sich auf dieser wie ein Artist auf Stelzen staksend durch den Raum bewegte, während er seine Tapetenbahnen an der Decke anbrachte. Keine fünf Minuten später war eine komplette Raumdecke fertig, ohne dass er auch nur einmal von der Leiter gestiegen wäre.

So endete denn auch unser Besuch mit dem guten Gefühl, dass wir uns tatsächlich inzwischen auf der Zielgeraden befinden. Es geht ohne großes Stocken weiter voran, alles fließt, wie es soll. Später am Morgen durfte auch unser Sachverständiger noch mal durchs Haus gehen, der diesmal auch leider was fand: Und zwar fehlten Rohrverlängerungen am Abwasseranschluss sowie Anschlussabdichtungen am Bodenabfluss von Dusche und Badewanne. Keine große Sache, aber da werden wir wohl noch mal nachhaken müssen.

Zum Abschluss: Da es vor lauter Arbeitern schwer war mit dem Fotografieren, gibt’s dieses Mal eben nur ein paar Impressionen der morgendlichen Wegedornstraße.

Advertisements

2 Gedanken zu “Panta rhei – Alles flies(s)t

  1. Bore da, Thomas.
    Wenn das müde Augenlied sich verstört hebt…Handwerker sind aber auch was von Frühaufstehern(*)…

    Anmerkenswert, dass im Badezimmer nicht durchgängig bis zu Decke gefliest ist.

    Das arbeitsame Gewusele zum Endspurt würde mich da auch optimistisch stimmen. Wenn der Maler schon den Ladder-Man gibt. Alles im unwirklichen Licht der Baustellen-Strahler. Surreal.

    Ansonsten lässt es sich in einer ruhigen Minute schon mal auf die Schlüsselübergabe vorfreuen; um danach in die Hände zu spucken & einen Hausstand, nebst Katze, zu transferieren.

    bonte

    (*)persönlich wache ich ja automatisch so gegen 5Uhr auf, bleib bis 6 liegen, um dann Punkt 7 bei der Arbeit zu landen 🙂

    • Hallo RoM,

      ich würde mir ja wünschen, mal so früh wach zu sein und zwar dann auch wirklich WACH und willens aufzustehen. Aber ist wohl nicht so meins. ;)

      Das Bad nicht bis oben zu fliesen, haben wir uns, wie beschrieben, im Musterhaus abgeschaut. Wir fanden das sehr schön so. Der Raum wirkt so weniger wie eine Metzgerhöhle. ;) Darf man halt beim Baden nicht allzu sehr herumplanschen, aber da die Katze das Badewasser scheut, dürfte das hoffentlich kein Problem werden.

      Ansonsten sind inzwischen die größten Themen durchorganisiert, inklusive Umzug. Da ist die Vorfreude inzwischen tatsächlich schon etwas größer als vielleicht noch vor ein paar Wochen. Den genauen Termin gibt’s dann hier demnächst auch noch mal verbloggt. Bis der offiziell auf Papier hier bei uns liegt, wage ich es nicht, ihn irgendwo zu nennen. Da bin ich dann eben doch abergläubisch. :D

      Viele Grüße
      Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.